LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Risikofaktoren

© IG BAU (R+W, Petra Berger)

Schadstoffe

Eine erhöhte Schadstoffbelastung am Arbeitsplatz spielt bei vielen fibrosierenden Lungenkrankheiten eine entscheidende Rolle. Daher sind eine Vielzahl von Lungenfibrosen typische Berufskrankheiten. Gefährdet sind Berufsgruppen, die einer ständigen Schadstoffbelastung ausgesetzt sind. Dabei kann es sich um anorganische Schadstoffe handeln, die Entzündungsreaktionen hervorrufen, oder um organische Schadstoffe, die Allergien und Entzündungen fördern. Außerdem gibt es verschiedene systemische Erkrankungen, die sich auch auf die Lunge ausbreiten können.

Begünstigende Krankheiten

Eine Reihe von systemischen Erkrankungen betreffen verschiedene Organe des Körpers und gleichzeitig die Lunge:

Sklerodermie
Sklerodermie (Systemische Sklerose) ist eine Autoimmunkrankheit, bei der es zum narbigen Umbau von Bindegewebe kommt. In etwa 50 Prozent der Fälle greift die

Sarkoidose
Sarkoidose  ist eine chronisch entzündliche Systemerkrankung unbekannter Ursache, die nahezu jedes Organ befallen kann. In 90 Prozent der Fälle sind die Atemorgane von dieser Krankheit mitbetroffen.

MukoviszidoseMukoviszidose
Bei der Erbkrankheit Mukosviszidose, an der in Deutschland rund 8.000 Menschen leiden, führt ein fehlerhaftes Gen dazu, dass der Salz- und Wassertransport der Schleimhäute in Lunge, Darm und anderen Organen verändert ist und dadurch ein abnormal zähflüssiger Schleim in Lunge, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm gebildet wird, der die Bronchien und Verdauungswege verstopft. Atemnot, chronischer Husten, aber auch eine gestörte Verdauung und Infektanfälligkeit sind die Folgen. 
 

Mukoviszidose ist eine erbliche Stoffwechselstörung mit einer Fehlfunktion schleimbildender Drüsen. Das Sekret der betreffenden Drüsen ist zäh, wird in übermäßigen Mengen gebildet und verstopft Atemwege und Lunge.

Rheumatoide Arthritis
Rheumatoide Arthritis ist weltweit die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung. Bei etwa 20 Prozent der Betroffenen finden sich auch Veränderungen an der Lunge.