LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Auswirkungen & Prognose

Quälend an der Neurodermitis ist der begleitende Juckreiz, was insbesondere bei Kindern die Gefahr des Blutigkratzens birgt. Typischerweise sind auf der Haut des Betroffenen Kratzspuren sichtbar. Fingernägel können durch das Kratzen sehr abgenutzt sein, teilweise sogar glänzen. Pigmentstörungen der Haut sind möglich: die betroffenen Hautregionen bräunen nicht durch Sonnenlicht und bleiben weiß. Solche Veränderungen regenerieren sich zum Teil von selbst wieder, wenn die Krankheitsbeschwerden nachlassen.

Allergologen gehen davon aus, dass 30-40% der Patienten mit einer atopischen Erkrankung mit der Zeit ein allergisches Asthma entwickeln. Dies sind insbesondere solche Patienten, die unbehandelt bleiben oder über lange Zeit lediglich die Symptome mit Medikamenten unterdrücken, ohne die eigentliche Ursache der Erkrankung zu behandeln.