LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Krankheitsbild, Prognose & Verlauf

Betroffene Patienten haben in der Regel keine Beschwerden. Sitzt der gutartige Tumor jedoch in den zentralen Atemwegen, kann es zu hartnäckigem Husten mit Auswurf oder Blutspucken kommen. Lebensbedrohlich werden benigne Lungentumoren, wenn sie die Luftröhre verlegen oder auf lebenswichtige Arterien drücken. Dazu kommt es jedoch sehr selten.

Gelingt es dem Chirurgen, den Tumor vollständig zu entfernen, ist die Prognose gut. Benigne Lungentumoren bilden extrem selten RezidiveRezidive
Darunter versteht man das Wiederauftreten von Tumoren. Solche neuen Geschwülste können abermals in der Lunge oder auch in anderen Körperregionen auftreten – und das selbst wenn zuvor offenbar bereits eine völlige Abheilung des Krebses erfolgt war. 
, d.h. sie kommen in der Regel nicht wieder. Nach der Operation sollte der Patient in regelmäßigen Abständen zu Kontrolluntersuchungen (Röntgen, Lungenfunktionstest) gehen.

Gegen gutartige Lungentumoren kann man keine speziellen Vorsorgemaßnahmen treffen.