LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Krankheitsbild & Therapie

Die Krankheitsbeschwerden (Symptome) sind ähnlich denen der saisonalen humanen Influenza-Grippe: Fieber, Müdigkeit, Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit sowie Reizhusten. Einige Menschen, die mit Schweineinfluenza-Viren infiziert waren, berichteten auch über Schnupfen, Halsschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Bei der saisonalen Influenza können Infizierte auch schon etwa einen Tag vor Auftreten der ersten Krankheitsbeschwerden infektiös sein. Für Influenza A gibt es einen Schnelltest, für den Schweinegrippe-Virus aber noch nicht bzw. keinen, der zuverlässig wäre. Wer nachweislich eine Influenza hat, wird vom Arzt Grippemedikamente verschrieben bekommen.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat erste Hinweise, dass die neueren Grippewirkstoffe Oseltamivir und Zanamivir bei der aktuellen Schweinegrippe wirksam sind.