LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Risikofaktoren

© Celeste RF - Fotolia.com

Folgende Risikofaktoren sind bekannt:

  • Äußere und innere Verletzungen des Brustkorbs, auch durch ärztlich Eingriffe.
  • Vorerkrankungen der Lunge oder des Lungenfells.
  • Männliches Geschlecht bei schlanker hoher Statur und Alter zwischen 15 und 35 Jahren.
  • Rauchen

Da Zigarettenrauchen die Lunge schädigt (führt zu chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen wie COPD und Lungenemphysem) und dadurch die Wahrscheinlichkeit eines Pneumothorax höher ist, gilt auch Rauchen als Risikofaktor. So sind 90% der Patienten mit PneumothoraxPneumothorax
Darunter versteht man eine krankhafte Luftansammlung im Brustkorb, genauer zwischen dem inneren Lungenfell (Pleura visceralis) und dem äußeren Lungenfell (Pleura parietalis), wo sich normalerweise keine Luft befinden sollte. Dies führt zu einem in sich Zusammensinken eines Lungenflügels (Kollaps) und dadurch zu einer unzureichenden Atemfunktion der Lunge.
Raucher.

Autor/Autoren: äin-red