LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

16.03.2019

Podium Lungenforschung für Patienten

Im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für PneumologiePneumologie
Die Atemwegs- und Lungenheilkunde (Pneumologie) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit der Vorbeugung, Erkennung und fachärztlichen Behandlung von Krankheiten der Lunge, der Bronchien, des Mediastinums (Mittelfell) und der Pleura (Rippen- und Lungenfell) befasst.
und Beatmungsmedizin (DGP) können sich interessierte Patienten und ihre Angehörigen Expertenvorträge zu diversen Lungenkrankheiten anhören und haben dabei auch Gelegenheit, Fragen zu stellen. Veranstalter sind das Deutsche Zentrum für Lungenforschung (DZL), der Lungeninformationsdienst (LID) am Helmholtz Zentrum München und der Deutsche Lungentag.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zum Podium Lungenforschung für Patienten am 16. März 2019 nach München ein! Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung (DZL), der Lungeninformationsdienst (LID) am Helmholtz Zentrum München und der Deutsche Lungentag veranstalten das Podium Lungenforschung im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) für interessierte Patienten und ihre Angehörigen.

Kann man bereits in der Schwangerschaft Lungenerkrankungen des Kindes vorbeugen? Wie werden allergische Atemwegserkrankungen und das Asthma bronchiale im Kindes- und Erwachsenenalter bestmöglich behandelt? Welche vorbeugenden oder therapiebegleitenden Maßnahmen gibt es für Menschen mit Lungenerkrankungen? Welche Chancen ergeben sich für chronische kranke Patienten durch Lungensport und Rehabilitation? Was sind aktuelle Therapie- und Forschungsansätze bei den verbreiteten Lungenerkrankungen COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankungen) und Lungenhochdruck (Pulmonale HypertoniePulmonale Hypertonie
Typisch für das Fortschreiten dieser Erkrankung ist, dass die verschiedenen Zellarten in den Wänden der Lungengefäße zu wuchern beginnen und so die Blutgefäße verengen - ein Vorgang, den die Wissenschaftler Remodeling (struktureller Umbau) nennen. In der Folge muss die rechte Herzkammer das Blut gegen den zunehmenden Widerstand der enger werdenden Gefäße in die Lunge pumpen, was wiederum zu Umbauprozessen des Herzmuskels und schließlich zum Versagen des Herzens führt.
 
)?

Einen Nachmittag lang werden Ihnen ausgewiesene Experten den Stand der aktuellen Forschung und Medizin darlegen und für Ihre persönlichen Fragen zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Veranstaltung als Gelegenheit für den persönlichen Kontakt mit Medizinern und Wissenschaftlern sowie für den Austausch mit Vertretern von Selbsthilfeorganisationen und Betroffenen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Werner Seeger
Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL)

Ulrike Koller
Lungeninformationsdienst, Helmholtz Zentrum München

Prof. Dr. Marek Lommatzsch
Sprecher der Sektion Deutscher Lungentag der Deutschen Atemwegsliga e. V.

Anmeldung und Kontakt

Wir bitten Sie um formlose Anmeldung per E-Mail an contactnoSp@m@dzl.de.  
Anmeldeschluss ist Dienstag, der 12. März 2019.
Der Eintritt ist frei. 

Kontakt
Deutsches Zentrum für Lungenforschung (DZL) e. V.
Aulweg 130
35392 Gießen
E-Mail: contact@dzl.de

Programm

14:00 Uhr Podium Lungenforschung für Patienten:„Lungenerkrankungen bei Kindern und Erwachsenen“

Moderation: Prof. Dr. Klaus F. Rabe, Großhansdorf

Podium:

  • Prof. Dr. Jürgen Behr, München
  • PD Dr. Anne Hilgendorff, München
  • Prof. Dr. Marek Lommatzsch, Rostock
  • PD Dr. Marc Spielmanns, Zürich
  • Prof. Dr. Erika von Mutius, München

Themen:

  • Schwangerschaft, Kindheit und Lungenerkrankungen
  • Atemwegserkrankungen in Kindheit und Jugend
  • Asthma und Allergien
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)
  • Lungenhochdruck (Pulmonale Hypertonie)
  • Reha und Lungensport

16:00 Uhr Markt der Möglichkeiten
Austausch und Informationen an den Ständen derInteressensgemeinschaften, Patientenvertretungen und Forschungseinrichtungen

ca. 17 Uhr Ende der Veranstaltung

Einladungsflyer inkl. Programm

Veranstaltungsort und Anfahrt

Veranstaltungsort

Dr. von Haunersches Kinderspital, Kinderklinik und Kinderpoliklinik der LMU, Großer Hörsaal
Lindwurmstraße 4
80337 München

 
Anfahrt
Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Direkt vor der Klinik sind Bus- und U-Bahn-Haltestellen
Haltestelle Goetheplatz: U3, U6, Bus 58, 68, X98

Anfahrt mit dem PKW:

Bitte beachten Sie, dass rund um die Klinik nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten vorhanden sind.