LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

23.07.2021

Kostenloser Lungencheck für (Ex-)Raucher im Alter von 55-79 Jahren

Drei Lungenzentren in Norddeutschland laden (Ex-)Raucherinnen und Raucher im Alter zwischen 55 bis 79 Jahren zum kostenlosen Lungencheck ein. Interessierte erhalten eine kostenlose Untersuchung mit einer modernen Niedrigdosis-CT in einem mobilen Studien-Truck, der zwischen den drei Studienstandorten Hannover, Lübeck und Großhansdorf bei Hamburg wechselt.

Das bisher größte deutsche Programm zur Früherkennung von LungenkrebsLungenkrebs
Das ist der im Brustkorb gelegene Raum zwischen den beiden Lungenflügeln, in dem die Brusteingeweide untergebracht sind - also das Herz, zugehörige Nerven, Gefäße und Lymphknoten. Die Pleuren (Rippen- und Lungenfell), welche die beiden Brustfellhöhlen mit den Lungenflügeln auskleiden, bilden eine Trennwand zwischen Mediastinum und Lunge. Nach vorne und hinten wird dieser Raum vom Brustbein und der Brustwirbelsäule begrenzt, von oben und unten erstreckt er sich etwa ab Höhe des Schlüsselbeins bis hinunter zum Zwerchfell. 
mit über 12.000 Probanden startete am 23. Juli 2021 in Hannover: Drei Lungenzentren in Norddeutschland und der prominente Arzt und Schirmherr der Studie Dr. Eckart von Hirschhausen laden Frauen und Männer im Alter zwischen 55 bis 79 Jahren zum kostenlosen Lungencheck ein. Zielgruppe des HANSE-Vorsorgeprogramms sind (Ex-)Raucherinnen und Raucher, die ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs aufweisen. Bis zu 5.000 Personen erhalten eine kostenlose Untersuchung mit einer modernen Niedrigdosis-Computertomographie (CT) in einem mobilen Studien-Truck, der zwischen den drei Studienstandorten Hannover, Lübeck und Großhansdorf bei Hamburg wechselt.
Start mit dem ersten in die Studie eingeschlossenen Patienten ist in Hannover am Clinical Research Center.

Quelle: Medizinische Hochschule Hannover

Mehr Info und Anmleldung:

Autor/Autoren: äin-red