LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

20.11.2019

Chronische Lungenerkrankungen - Erkennen, behandeln, begleiten

Über chronische Bronchitis und COPD informieren Experten beim AOK Arzt-Patienten-Forum im Städtischen Klinikum Kralsruhe.

Chronische Lungenerkrankungen wie das Asthma bronchiale oder die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) sind in Deutschland weit verbreitet und bedeuten für die Betroffenen große Einbußen in der Lebensqualität. Menschen mit chronischen Erkrankungen des Atemtrakts müssen oft dauerhaft Medikamente nehmen, fehlen durch Krankheit oder Reha häufiger im Beruf und haben ein erhöhtes Risiko, vorzeitig zu sterben.

Experten der Krankenkasse AOK und der Medizinischen Klinik I am Städtischen Klinikum Karlsruhe informieren daher im AOK Arzt-Patienten-Forum am 20. November über chronische Lungenerkrankungen. Zum Auftakt der Veranstaltung gibt Sebastian Stier, Sektionsleiter PneumologiePneumologie
Die Atemwegs- und Lungenheilkunde (Pneumologie) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit der Vorbeugung, Erkennung und fachärztlichen Behandlung von Krankheiten der Lunge, der Bronchien, des Mediastinums (Mittelfell) und der Pleura (Rippen- und Lungenfell) befasst.
der Medizinischen Klinik I einen Überblick. Sein Vortrag hat den Titel „COPD: Wie erkennt und behandelt man sie?" Da die COPD eine fortschreitende Erkrankung ist und sich die Veränderungen in der Lunge nicht rückgängig machen lassen, spielt die Früherkennung eine große Rolle für die Lebensqualität der Betroffenen.

Claudia Greif vom Patientenberatungs- und Sozialdienst des Klinikums geht in Ihrem Vortrag auf die soziale Versorgung von COPD-Patienten ein. Das Gefühl der Atemnot in Belastungssituationen verunsichert und ängstigt die Betroffenen. Viele gehen deshalb permanent in Schonhaltung, was die körperliche Leistungsfähigkeit zusätzlich mindert. Das kann die Teilhabe am sozialen Leben merklich einschränken, was sich unter Umständen auf die Psyche auswirkt.

Diesen psychologischen Aspekt greift Aleksandra Koffend, Themenfeldkoordinatorin Gesundheitsförderung der AOK Mittlerer Oberrhein, auch in Ihrem Vortrag auf, der mit „Atem: Elixier des Lebens“ betitelt ist. Sie zeigt den Zuhörern praktische Atemübungen, mit denen sie besser Luft bekommen. Koffend hat einen weiteren Tipp: Luftveränderung durch Reisen ans Meer oder ins Gebirge.

Das AOK Arzt-Patienten-Forum „Chronische Bronchitis und COPD“ beginnt am Mittwoch, 20. November um 18 Uhr im Veranstaltungszentrum in Haus R des Städtischen Klinikums Karlsruhe, Moltkestraße 90. Die Veranstaltung ist kostenfrei, anmelden müssen Sie sich nicht. Wegen der Baumaßnahmen im Klinikum empfehlen wir den Zugang über die Franz-Lust-Straße.

Hintergrund

Über das ganze Jahr hinweg bieten Ihnen die AOK und das Städtische Klinikum gemeinsam Informationsveranstaltungen zu aktuellen Gesundheitsthemen an. Bei den Vortragsreihen informieren unsere Medizinexperten allgemeinverständlich über neue Diagnostik- und Behandlungsoptionen und geben Hinweise zu Präventionsmöglichkeiten.