lin-logo lin-titel
 
 Startseite
 Arztsuche
 Kliniksuche
 Unser Atemwegssystem
 Krankheiten A-Z
 Allergien
 Asthma
 COPD
 Lungenkrebs
 Rauchen
 Rehabilitation
 Schlaf
 Untersuchungsmethoden
 Event-Kalender
 Patientenfragen
 Fachorganisationen
 Kontakt/Impressum

 Aktuelles

Mehr Atemwegsprobleme bei Kindern nach 9/11
 
[17.01.2008] 

Mehr Atemwegsprobleme bei Kindern nach 9/11

Seit den Terrorangriffen am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York klagen zahlreiche Menschen über teils erhebliche Atemwegsbeschwerden. Davon sind nicht nur diejenigen Menschen betroffen, die bei den Aufräumarbeiten geholfen haben (wir berichteten ), sondern auch viele Kinder, die sich damals in unmittelbarer Nähe der einstürzenden Bauten aufgehalten hatten. Das New York City Health Departement hat jetzt die Ergebnisse einer Überblicksstudie veröffentlicht, in die auch 3100 Kinder unter 18 Jahren mit eingeschlossen wurden, die damals in „Lower Manhatten“ lebten und/oder zur Schule gingen. Die Hälfte der betroffenen Kinder leidet seit dem Anschlag entweder unter neuen oder unter schlimmeren Atemwegsproblemen. Zum Beispiel ist Asthma bronchiale unter denjenigen Kindern, die der Staubwolke direkt ausgesetzt waren, doppelt so häufig zu beobachten wie bei anderen Kindern.

Was das Ausmaß der gesundheitlichen Auswirkungen angeht, scheinen weder die jeweilige Entfernung vom eigenen Standort bis zum World Trade Center zum Zeitpunkt des Attentats noch die Zeit, die bis zur Evakuierung der Anwohner erforderlich war, eine ausschlaggebende Rolle gespielt zu haben. Entscheidend war vielmehr, ob die Betroffenen der über Manhattan aufsteigenden Staubwolke direkt ausgesetzt waren oder nicht. So beläuft sich die Asthma-Häufigkeit der direkt von der Giftwolke betroffenen Kinder auf 20-24 Prozent - gegenüber 12-16 Prozent bei Kindern, die das Attentat zwar miterlebt, sich aber weiter außerhalb des Brennpunkts aufgehalten haben, sowie 7-17 Prozent bei Kindern, die den Anschlag nicht live miterlebt haben. Weitere Informationen über die Überblicksstudie findet man im Internet unter www.nyc.gov .



 

 
 nach oben  Druckansicht öffnen   Seite per eMail empfehlen


im-fokus
Untitled Document
  Expertenrat für Patientenfragen
 
Haben Sie eine Frage zu Erkrankungen der Atemwege oder Lunge? Ein Expertenrat der Deutschen Lungenstiftung beantwortet Sie Ihnen gerne fachlich kompetent und online.
  weiter lesen...
  Umfrage zur Psyche bei COPD
 
Auswirkungen von COPD auf das psychische Befinden und die Lebens- qualität – das ist das Thema einer Umfrage bei COPD-Patienten. Hier geht's zur  Umfrage
 
  weiter lesen...
  Alles über Husten
 
Grundsätzlich ist Husten ein wichtiger Schutzmechanismus unseres Körpers, um die Atemwege von Fremdkörpern, Staub oder Schleim zu befreien.
  weiter lesen...
  Bronchoskopie – Atemwege im Visier
 
Bei der Bronchoskopie werden die Bronchien und ihre Verzweigungen, die Bronchiolen, mit Hilfe eines durch die Luftröhre eingeführten optischen Gerätes untersucht. Sie spielt eine wichtige Rolle in der Krebsdiagnostik. Mit Hilfe dieses endokopischen Verfahrens können Lage und Ausdehnung eines Tumors, wie z.B. eines Lungenkarzinoms, exakt untersucht und frühzeitig erkannt werden...
  weiter lesen...
 
Weitere Gesundheitsthemen: Kindergesundheit | Frauengesundheit | Allgemeine & Innere Medizin | Neurologie & Psychiatrie | HNO-Heilkunde