LUNGENÄRZTE

im Netz

In Zusammenarbeit mit:

Herausgeber:

Wie häufig ist Asthma bei Kindern?

© Ella - Fotolia.com

Weltweit tritt Asthma bei Kindern am häufigsten in Australien, Neuseeland und Großbritannien auf, am seltensten hingegen in Entwicklungsländern und osteuropäischen Regionen. Lebensgewohnheiten und -umstände scheinen bei der Entwicklung der Krankheit eine große Rolle zu spielen. So war Asthma zum Zeitpunkt der deutschen Wiedervereinigung in den westlichen Bundesländern wesentlich häufiger als in den östlichen. Bereits 5 Jahre später hatten sich die neuen Bundesländer an den westlichen Standard weitgehend angepasst und weisen seitdem eine vergleichbare Asthma-Häufigkeit auf.

Insgesamt hat die Häufigkeit von Asthma in den 70er bis 90er Jahren zugenommen und betrifft seither in Deutschland 8-10% der Heranwachsenden, in Neuseeland und Australien sogar 15%, in armen Entwicklungsländern hingegen 2%. Gegenwärtig scheint der Trend, dass Asthma immer häufiger auftritt, wieder eher gestoppt zu sein.

Bei 30% der erkrankten Kinder treten die ersten Asthmasymptome bereits im ersten Lebensjahr auf. 80-90% der Patienten entwickeln die Krankheit bis zum fünften Lebensjahr. Je später bei Kindern erste Asthma-Anzeichen auftreten, desto wahrscheinlicher ist eine allergische Ursache.